Heiko Karn

Communication for success, 2010

Passepartoutkarton, Inkjet print, 40 x 50 cm

gerahmt
, signiert und nummeriert

Auflage 10 (+ 1 A.P.)

400,- EUR

Werner Klotz

Autoritratto Dopo F. Brunelleschi II, 1993/94

Glasspiegelobjekt mit elektrischer Drehscheibe und interaktivem Steuerungselement

24 x 20 x 16 cm, nummeriert und signiert

Auflage 10 + 4 a.p. (1994)

1.125,- EUR

Andrea Knobloch

CD-Edition Nr. 1, 1998

zum New York Security Mini-Storage Project von Kyra Stratmann

„Assorted Canned Dialogues“ und Jeff Perkins „Movies for the Blind“

signiert und nummeriert

Auflage 100

31,- EUR

Jakob Kolding

Spatial Dimensions, 2001

Offset-Druck s/w, 84 x 60 cm, signiert, datiert und nummeriert

Auflage 20 + 3

92,- EUR

Eva-Maria Kollischan

Ohne Titel, 2000

Baumwolle, grundiert, Lack und Bleistift, 20 x 30 cm, signiert und datiert

5 Unikate

256,- EUR

Leon Kossoff

Pilar and Jacinto (2), 1992

Radierung, 47,5 x 37,5 cm auf 77,0 x 59 cm

Auflage 10 (1996)

 

weiteres Motiv: 

Pilar and Jacinto (3), 1992

Radierung, 50,5 x 45 cm auf 77,5 x 58,5 cm

Auflage 10 (1996)

 

je 1.535,- EUR

Leon Kossoff

Fiedelma and Eoin (2), 1989/92

Radierung, 50,5 x 44 cm auf 77,7 x 59,5 cm

Auflage 10 (1996)

1.535,- EUR

Leon Kossoff

Christchurch, Autumn1989/92

Radierung, 59,5 x 40 cm auf 77,5 x 59,5 cm

Auflage 25 (1996)

1.280,00 EUR

Hendrik Krawen

211 9660412, 2000

Siebdruck, schwarz auf farbigen Karton, 100 x 70 cm, signiert und nummeriert

Auflage 50

180,- EUR

Germaine Kruip

Bower Lens, 2009

Lambda-print, 55 x 55 cm, gerahmt

signiert, datiert und nummeriert

Auflage 15 (+ 3 A.P.), mit signiertem Zertifikat

540,- EUR

Mischa Kuball

Neues aus der Höhle, 2010

iPhone printed on Fine Art Paper, 21 x 29,7 cm

gerahmt
, signiert, datiert und nummeriert

5 Motive, Auflage je 5
 (Motiv 1)

450,- EUR

Hermann-Josef Kuhna

Riffkunde für Anfänger, 1994

Siebdruck auf Tonpapier, 7 Farben, 50 x 65 cm

nummeriert und signiert

Auflage 100

143,- EUR

Sarah Kürten

hot-air paranoia (working title), 2016

Laserdruck auf Offset-Papier, 84 x 118,8 cm

Gerahmt

Auflage 3

Je 2.600,– EUR (inkl. MwSt.)

 

„There is no perfect infrastructure in facing the invisibility of all systemic properties.“ In ihrer Jahresgabe für den Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen mit dem Titel hot-air paranoia (working title) übersetzt Sarah Kürten die Materialität und Form von Sprache in den Raum. Die Unsichtbarkeit und folgliche Unhintergehbarkeit aller systemischen Eigenschaften der Kunst wie auch die Wirkungsmacht der Imagination sind die Schlüsselthemen dieser sprachbezogenen Arbeit, einem Laserdruck auf Papier. In ihren oftmals ortsspezifischen Objekten, Prints und Installationen werden Farbfelder zu zwei- und dreidimensionalen Trägern von Text, der sich über eine sichtbare Rasterung hinweg – über die visuelle Struktur aufgetrennter (Buch-)Seiten hinaus – auf der Oberfläche ausdehnt. Kürtens konzeptuelle Textarbeiten präsentifizieren Reflexionen zu kunstimmanenten Funktionsweisen, zur Beziehung zwischen Künstler_in und Material, zwischen Kunstwerk und Ausstellung sowie zu den Grenzen künstlerischer Wahrnehmung und Handlungsfähigkeit.